Web-Seminar: rund 90 VDMA-Mitglieder informierten sich über Industrie 4.0-Retrofit

Shutterstock

Im Web-Seminar "Retrofit für Industrie 4.0" konnten rund 90 Teilnehmer Herangehensweisen und Umsetzungsbeispiele erleben, die aufzeigten, wie bestehende Maschinen und Anlagen Industrie 4.0-tauglich modernisiert werden können. Vorträge von Hans Turck GmbH & Co. KG, viastore SYSTEMS GmbH und Fraunhofer IOSB-INA gaben dazu Einblicke in den digitalen Retrofit.

Um im Zeitalter der Digitalisierung auch morgen noch erfolgreich sein zu können, müssen sich Maschinen- und Anlagenbauer fit machen. Am besten möglichst schnell und zu möglichst geringen Kosten. Doch in den Produktionshallen stehen vielfach Maschinen, die nicht brandneu und daher nicht miteinander vernetzt sind. Die Bestandsanlagen müssen in das industrielle Internet der Dinge eingebunden werden, ein digitaler Retrofit muss die vorhandenen Maschinen „futurefit“ machen.

In Online-Vorträge von

  • Dr. Bernhard Grimm, Hans Turck GmbH & Co. KG, Leiter Branchen- und Produktmarketing
  • Lars Breuer, viastore SYSTEMS GmbH, Stellvertr. Leiter Retrofit und
  • Dr.-Ing. Holger Flatt, Fraunhofer IOSB-INA, Lemgo, Gruppenleiter Intelligente Sensorsysteme

wurden Beispiele und mögliche Herangehensweisen bei der Umsetzung von Industrie 4.0 Retrofit vorgestellt. Im Anschluss der Vorträge konnten die Teilnehmer Fragen an die Referenten stellen.


Leitfaden „Retrofit für Industrie 4.0: neuer Nutzen mit vorhandenen Maschinen“

Der VDMA erarbeitet zurzeit gemeinsam mit einem Projektbeirat aus 15 VDMA-Mitgliedern und einem wissenschaftlichen Partner, dem Fraunhofer IOSB-INA Institutsteil für industrielle Automation aus Lemgo, einen Leitfaden zum Thema „Retrofit für Industrie 4.0: neuer Nutzen mit vorhandenen Maschinen“, um hier die Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau zu unterstützen.

Weitere Informationen zum Leitfaden finden Sie hier.


Ansprechpartner:

Judith Binzer
Telefon +49 69 6603-1810
E-Mail judith.binzer@vdma.org

Felix Prumbohm
Telefon +49 69 6603-1637
E-Mail felix.prumbohm@vdma.org

Florian Löber
Telefon +49 69 6603-1198
E-Mail florian.loeber@vdma.org