3. Sitzung der VDMA 5G User Group Maschinenbau

Veranstaltung am 17. Februar 2020 in Frankfurt am Main

Im November 2019 hat die Bundenetzagentur das Antragsverfahren für lokale 5G-Campusnetze im Frequenzbereich 3.700-3.800 MHz eingeleitet. Die Nutzung dieser Funkfrequenzen ermöglicht es dem Maschinen- und Anlagenbau, innovative industrielle Dienstleistungen und Anwendungsfällen voranzutreiben, die auf Echtzeit-Kommunikation, Flexibilität, Vielseitigkeit, Effizienz und Qualität industrieller Fertigungsprozesse und Produkte zugeschnitten sind. Die Erfüllung und Sicherstellung der strengen Anforderungen der Machine Type Communication (MTC) in industriellen Anwendungen ist eine der Hauptantriebskräfte für die Entwicklung der 5G-Technologien.

Schwerpunkt der Veranstaltung ist die drahtlose Vernetzung mobiler Maschinen. Weiteres Highlight ist der Zwischenstandsbericht des neuen Leitfadens 5G im Maschinen- und Anlagebau, welcher innerhalb der VDMA 5G User Group in Kooperation mit dem Fraunhofer IIS erarbeitet wird.

Zielgruppe: Fabrikplaner, Automatisierer, Produktionsplaner, Produktionsleiter, Technikverstände, Facility Manager, IT-Mitarbeiter, Mitarbeiter aus dem Bereich industrielle Kommunikation
.
Zielbranchen: Der breite Maschinen- und Anlagenbau sowie die Zuliefererindustrie zur 5G-fähigen Automatisierung.

Background: Die „VDMA 5G User Group Maschinenbau“ wurde im Mai 2019 gegründet, um die Sicht der Anwender zum Thema gegenüber technischen und politischen Aufgaben zu formulieren.

Datum: 17. Februar 2020, 09:45 Uhr bis 16:45 Uhr

Ort: VDMA e.V., Lyoner Str. 18, 60528 Frankfurt am Main


Anmeldungen richten Sie bitte an isabell.reul@vdma.org oder über die Online-Anmeldung.

Downloads