5G User Group Maschinenbau im VDMA gegründet

VDMA

Neue Möglichkeiten für den Maschinenbau

Der Kommunikationsstandard 5G eröffnet den Maschinenbauern neue Möglichkeiten. Künftig werden Menschen nicht mehr nur mit Menschen oder Maschinen kommunizieren. Dank 5G reagieren Maschinen auf Maschinen, und zwar nahezu in Echtzeit, deutlich schneller als über die aktuellen Standards.

Für den Maschinenbau öffnen sich mit 5G ganz neue Türen zur vernetzten Produktion. Die neue Technik automatisiert Prozesse und beschleunigt die Rekonfiguration von Maschinen. Maschinen, Sensoren, Geräte und IT-Systeme tauschen drahtlos selbst bei kritischen Anwendungen und in Echtzeit Daten aus. Neue industrielle Anwendungen mit dem Anspruch für eine vollständige Zuverlässigkeit werden möglich. Viele Maschinenbau-Branchen sind bereits jetzt dafür im Fokus: Fördertechnik und Intralogistik, Landtechnik, Robotik sowie mobile Maschinen allgemein, um nur einige Beispiele zu nennen. Aktuelle Anwendungen wie Predictive Maintenance, Augmented Reality-Anwendungen oder Supply Chain Management bieten ebenfalls Einsatzfelder.

Während derzeit der internationale Standardisierungsprozess läuft und in Deutschland die Versteigerung der Lizenzen stattfindet, hat der VDMA im Mai 2019 die „VDMA 5G User Group Maschinenbau“ gegründeten, um die Sicht der Anwender zum Thema gegenüber technischen und politischen Aufgaben zu formulieren. Denn „5G-Netze werden die Datenleitungen der Zukunft für den Maschinenbau sein“, bekräftigt Dr. Reinhard Heister, Geschäftsführer des VDMA Elektrische Automation.