Wertschöpfung aus Maschinendaten - Einführung und Motivation

Shutterstock

Vorstellung auf dem Pressegespräch der Elektrischen Automation auf der SPS - Smart Production Solutions in Nürnberg, 27. November, 12.15 Uhr

Den Leitfaden "Wertschöpfung aus Maschinendaten 4.0" hat die Interessengruppe (IG) Automatisierungstechnik 4.0 im VDMA Arbeitskreis Steuerungstechnik erarbeitet. Die Publikation wird beim VDMA Pressegespräch am 27. November 2019 auf der SPS in Nürnberg veröffentlicht. Zusätzlich gibt es eine Podiumsdiskussion dazu auf dem VDMA-Forum am Mittwoch, 27. November 2019, 14:00 Uhr in Halle 5 Stand 240.

Maschinen erzeugen Daten und Informationen, die im Zeitalter von Industrie 4.0 immer wertvoller werden. Den Rohstoff Daten aus den Tiefen der Maschinen zu fördern und dann zu nutzbringenden Informationen zu veredeln, das ist ein bedeutender Wertschöpfungsvorgang. Allen voran die IT-Branche hat diesen lukrativen Markt für sich entdeckt, und die großen Unternehmen versuchen, ihn federführend zu besetzen.

Für Hersteller und Betreiber von Maschinen bedeutet die Nutzung der Maschinendaten allerdings mehr als ein gewinnversprechendes neues Geschäftsfeld: Ohne Datenhoheit besteht für sie die Gefahr, Alleinstellungsmerkmale und Lösungsfähigkeiten zu verlieren. Sich abzuschotten und nichts zu tun, ist also keine Alternative. Andererseits stellt die Eigenverwertung der Maschinendaten gerade kleine und mittelständische Unternehmen in der Praxis vor große Herausforderungen: Welches Daten-Nutzungsszenario passt zu meinem Unternehmen? Wie finde ich Hilfestellung bei der Umsetzung, ohne meine Datenhoheit preiszugeben? Von der individuellen, selbstbestimmten Risikoabwägung bis zur vertraglichen Gestaltung gilt es, viele Fragen zu bedenken und eigenverantwortlich zu klären.

An diesem Punkt setzt der VDMA Elektrische Automation an: Kleine und mittelständische Unternehmen des Maschinenbaus sollen Hilfestellungen bei der Umsetzung der Wertschöpfung aus Maschinendaten bekommen. Dazu arbeitet die Interessengruppe Automatisierungstechnik 4.0 an einem Leitfaden, um einen fairen und rechtlich einwandfreien Umgang mit Maschinendaten zu ermöglichen. Die Interessengruppe ist eine Ausgründung des Arbeitskreises Steuerungstechnik im VDMA-Fachverband Elektrische Automation zum Thema „Wertschöpfung aus Maschinendaten".

Die Technologien, um Daten zu sammeln und zu verteilen, gibt es bereits. Für die faire und selbstbestimmte Eigenverwertung müssen die Unternehmen selbst sorgen: Sie brauchen Regeln für den partnerschaftlichen Umgang, technische Standards und pragmatische Lösungen im Automationsumfeld, die allen Beteiligten der Wertschöpfungskette – Maschinenherstellern, Betreibern und Komponentenlieferanten – gemeinsam einen Mehrwert ermöglichen.

 

Claus Kühnl
Obmann der IG Automatisierungstechnik 4.0
im VDMA-Arbeitskreis Steuerungstechnik

Downloads