Branchenführer Elektrische Automation

shutterstock

Die 2020 erschienene 12. Auflage von „Automation on Request“ liefert eine übersichtliche Darstellung von Kompetenzen in Maschinenbaubranchen und Automatisierungsprodukten und eine Übersicht der Mitglieder im VDMA Elektrische Automation. Erhältlich ist die Publikation in deutscher und englischer Sprache.

Die Automatisierungsbranche ist komplex und heterogen. Unsere Mitgliedsunternehmen im VDMA Elektrische Automation entwickeln, planen und liefern Basistechnologien für die Automatisierung.
 
„Mit unserem Branchenführer tragen wir die Kompetenz unserer Mitglieder in der Automatisierungstechnik und Digitalisierung und ihr spezifisches Wissen über die Anwenderbranchen im Maschinen- und Anlagenbau in den VDMA hinein. So bleiben sie angesichts sich schnell wandelnder globaler Märkte wettbewerbsfähig“, erklärt Florian Löber, Referent im VDMA Elektrische Automation.
 
Im VDMA Elektrischen Automation steht ein breites und branchenspezifisches Fachwissen zur Verfügung. Für jede Anwendung bieten Unternehmen die technisch und wirtschaftlich optimale Lösung an. Dabei decken die Mitglieder im VDMA Elektrische Automation die Angebotsfelder
  • Sensorik
  • Steuerungstechnik
  • Industrielle Kommunikation-, Feldbus- und Netzwerktechnik sowie industrielle Drahtloskommunikation
  • Bedienen und Beobachten sowie
  • Aktorik
ab.
 
Den Mehrwert der Publikation bieten zwei Matrizen:
  • Die Übersicht in der Matrix „Know-how in Branchen“ zeigt die Kompetenzen der Mitglieder der Elektrischen Automation in den Anwenderbranchen des Maschinen- und Anlagenbaus und bestehende Zusammenarbeiten zwischen Anwendern und Anbietern, bezogen auf die Fachverbände des VDMA.
  • Angaben zum Produktprogramm der Mitgliedsunternehmen finden Sie als Leser in der Auflistung „Kompetenz in Technik“.
Die Broschüre erhalten Sie in deutscher und englischer Sprache.

Downloads