VDMA-Sommergespräch im Schloss Bellevue

VDMA

Am 16.09.2020 lud Elke Büdenbender, Schirmherrin der VDMA Initiative „Fachkräfte für Afrika“ und Ehefrau des deutschen Bundespräsidenten, zu einem Sommergespräch nach Berlin ein.

Gemeinsam mit Dr. Reinhold Festge – Past Präsident des VDMA und Initiator der Initiative „Fachkräfte für Afrika“ sowie mit VDMA Vizepräsident Karl Haeusgen, besprach Elke Büdenbender, Ehefrau des amtierenden Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier und Schirmherrin der Initiative, Hintergründe und Elemente ihres gemeinsamen Engagements für Afrika. Im Gespräch war man sich einig, dass die berufliche Ausbildung maßgeblich zum interkulturellen Verständnis beiträgt und damit eine wichtige Rolle in der Zusammenarbeit zwischen den Menschen beider Kontinente einnimmt.

Damit die Aktivitäten vor Ort nachhaltig sind, müssen in den Ländern vorhandene Initiativen und Bemühungen erkannt und in bestehende Aktivitäten integriert werden. Es gilt, gemeinsam mit der Industrie vor Ort Wertschöpfungsketten zu verlängern und die passende Ausbildung anzubieten. Gerade hier hat der mittelständische Maschinenbau eine große Expertise, die er in die VDMA-Initiative einbringen kann.

Noch sind die Märkte in afrikanischen Ländern nicht so entwickelt und etabliert wie in anderen Teilen der Welt. So müssen diese dort gemeinsam entwickelt und deren Potenzial und Dynamik als Chance gesehen werden.

Der VDMA hat die afrikanischen Märkte fest im Blick und wird seine Mitglieder weiterhin intensiv beim Markteintritt unterstützen. Haben auch Sie Interesse, sich an der Initiative zu beteiligen oder benötigen Sie Unterstützung bei Fragen rund um die afrikanischen Märkte? Unser VDMA Afrika-Team berät Sie gerne!

Aktuelle Informationen und Hintergründe zur VDMA-Initiative „Fachkräfte für Afrika“ finden Sie unter: bildung.vdma.org/afrika

Loading video