Der Maschinen- und Anlagenbau als Integrator von 5G

Wie gelingt es dem Maschinenbau, mit der 5G-Technologie zusätzlichen Nutzen in der Wertschöpfungskette zu generieren? Diese Frage wurde in der VDMA-Podiumsdiskussion auf der HANNOVER MESSE - Digital Days "5G im Maschinenbau: vom Technology Push zum Market Pull" am 15. Juli 2020 diskutiert.

Die Diskussion mit Karin Loidl, Fraunhofer IIS, Ansgar Bergmann, KION Group und Dr. Miriam Solera, VDMA Elektrische Automation erörterte die Rolle des Maschinenbaus als Integrator von 5G. Anlass war die VDMA-Paneldiskussion „5G im Maschinenbau: vom Technology Push zum Market Pull - Der mobilfunk-gestützte Pfad zur Industrie 4.0“ der HANNOVER MESSE - Digital Days.

Die Runde diskutierte die Rolle des Maschinenbaus mit seinen mittlerweile hochautomatisierten Lösungsansätzen als Integrator von 5G-Technologie in Produkt und Produktion, um zusätzlichen Nutzen für alle Beteiligten der Wertschöpfungskette zu generieren. Ein entscheidender Aspekt zur Umsetzung von Industrie 4.0: der Übergang von 5G-basierten Produkten, Prozessen und Produktionssystemen zu neuen Geschäfts- und Produktionsmodellen, welche vielversprechende Chancen für Hersteller und Nutzer intelligent-vernetzter Maschinen über deren gesamten Lebenszyklus bieten können.

Die vollständige Diskussion "5G im Maschinenbau: vom Technology Push zum Market Pull - Der mobilfunk-gestützte Pfad zur Industrie 4.0“ finden Sie unter folgendem Link:

5G im Maschinenbau: vom Technology Push zum Market Pull

Weiterführende Links: